Portal of the Heinrich Böll Foundation Asia Region

The Heinrich Böll Stiftung in Asia

19. August 2011

Country Office Pakistan
76-B, Nisar Road,
Lahore Cantt-54800,
Pakistan.

Phone Number: +92-42-36668 640
Fax Number: +92-42-36664 899

» www.boell-pakistan.org
» Weitere Informationen zur Arbeit der Heinrich-Böll-Stiftung in Pakistan

……………………………………………………………………………………………………

Southeast Asia Regional Office
Bangkok, Thailand
75 Sukhumvit 53 (Paidee-Madee), Klongton Neua, Wattana,
Bangkok 10110
Tel: 02-6625960-2
Fax: 02-6627576

» www.boell-southeastasia.org
» Weitere Informationen zum Southeast Asia Büro
» Informationen zur Arbeit der Stiftung in Myanmar/Burma

……………………………………………………………………………………………………

Country Office India
New Delhi, India
C-20, First Floor
Qutub Institutional Area
New Delhi – 110016

Phone Number: + 91 11 2685 4405
Fax Number: + 91 11 2696 2840

» www.boell-india.org
» Weitere Informationen zum Länderbüro Indien
……………………………………………………………………………………………………

Country Office Kambodscha, Phnom Penh

#34, Street 222, Sangkat Boeung Raing
Khan Daun Penh
PO Box 1436
Phnom Penh
Cambodia

Fon: +855-23-210535
Fax: +855-23-216482
E-Mail: phnompenh@hbfasia.org

» www.boell-cambodia.org
» Weitere Informationen

……………………………………………………………………………………………………

Country Office China
Beijing, China
8, Xinzhong Xijie, Gongti Beilu,
Asia Hotel, Office Building No.309,
100027 Beijing

Phone: ++86 10 6615 4615

» www.boell-china.org
» Weitere Informationen

……………………………………………………………………………………………………

Heinrich Böll Stiftung Afghanistan Office
Qala-e Fathullah, St. 5 (right) House 1081
Kabul, Afghanistan

Phone number: +93- 700- 295972

» www.boell-afghanistan.org
» Weitere Informationen zum Büro Afghanistan

……………………………………………………………………………………………………

RSS Asien auf boell.de

  • Herausforderungen für die neue Regierung 23. Juli 2014
    Avani Tewari ist 19 Jahre alt und studiert Jura an der Jindal Global Law School in Sonipat, nördlich von Delhi. Für dieses Dossier analysiert die junge Bloggerin wöchentlich die Mediendebatte nach der Wahl.Jede neue Regierung muss sich Problemen stellen – manche davon sind alte Wunden, die schon von mehreren Vorgängerregierungen mehr oder minder notdürftig v
  • Indien: Zwischenzeugnis für die Modi-Regierung 11. Juli 2014
    Avani Tewari ist 19 Jahre alt und studiert Jura an der Jindal Global Law School in Sonipat, nördlich von Delhi. Für dieses Dossier analysiert die junge Bloggerin wöchentlich die Mediendebatte nach der Wahl.Vor genau einem Monat wurde die Modi-Regierung gewählt. Die politischen Maßnahmen und Entscheidungen der neuen Regierung haben durchaus Zündstoff geliefer
  • Freunde oder Feinde? Ein Außenpolitisches Dilemma 3. Juli 2014
    Avani Tewari ist 19 Jahre alt und studiert Jura an der Jindal Global Law School in Sonipat, nördlich von Delhi. Für dieses Dossier analysiert die junge Bloggerin wöchentlich die Mediendebatte nach der Wahl.In der vergangenen Woche beherrschten zwei Themen die Schlagzeilen: Erstens Modis Besuch in Bhutan, der die Frage nach den außenpolitischen Zielen der BJP
  • Meinungsfreiheit in den indischen Medien 2. Juli 2014
    Obwohl Indien auf eine breite und facettenreiche Medienlandschaft verweisen kann, wird die Freiheit der Meinungsäußerung durch verschiedene Einflussfaktoren doch immer wieder eingeschränkt und beschnitten. Zu diesen Faktoren gehören beispielsweise Intoleranz seitens religiöser Hardliner oder fundamentalistischer Gruppen, Druck von Politikern oder politischen
  • „Politik muss sich aus dem Würgegriff ethnischer Benachteiligung befreien“ 23. Juni 2014
    Wir sprachen mit Yaseen im Rahmen unserer Reihe von Interviews mit jungen Politikern.Heinrich-Böll-Stiftung: Bitte stellen Sie sich unseren Leserinnen und Lesern vor.Yaseen Samim: Zuerst möchte ich Daily Rah-i Madaniyat dafür danken, dass jungen Menschen die Chance gegeben wird, über ihre Vorstellungen, ihre Probleme und vor allem über aktuelle Politik zu sp
  • "Herr Premierminister, liefern Sie!" 20. Juni 2014
    Vor einigen Jahren hatte ich die Gelegenheit, die Haupthalle des indischen Parlamentsgebäudes zu besuchen und war ungeheuer beeindruckt: Jeder Stein schien Geschichte zu atmen. Nachdem die Briten 1911 ihre Hauptstadt von Kalkutta nach Delhi verlegt hatten, wurde das Gebäude, damals Central Legislative Assembly genannt, 1927 von Lord Irwin, dem Generalgouvern