Portal of the Heinrich Böll Foundation Asia Region

The Heinrich Böll Stiftung in Asia

19. August 2011

Country Office Pakistan
76-B, Nisar Road,
Lahore Cantt-54800,
Pakistan.

Phone Number: +92-42-36668 640
Fax Number: +92-42-36664 899

» www.boell-pakistan.org
» Weitere Informationen zur Arbeit der Heinrich-Böll-Stiftung in Pakistan

……………………………………………………………………………………………………

Southeast Asia Regional Office
Bangkok, Thailand
75 Sukhumvit 53 (Paidee-Madee), Klongton Neua, Wattana,
Bangkok 10110
Tel: 02-6625960-2
Fax: 02-6627576

» www.boell-southeastasia.org
» Weitere Informationen zum Southeast Asia Büro
» Informationen zur Arbeit der Stiftung in Myanmar/Burma

……………………………………………………………………………………………………

Country Office India
New Delhi, India
C-20, First Floor
Qutub Institutional Area
New Delhi – 110016

Phone Number: + 91 11 2685 4405
Fax Number: + 91 11 2696 2840

» www.boell-india.org
» Weitere Informationen zum Länderbüro Indien
……………………………………………………………………………………………………

Country Office Kambodscha, Phnom Penh

#34, Street 222, Sangkat Boeung Raing
Khan Daun Penh
PO Box 1436
Phnom Penh
Cambodia

Fon: +855-23-210535
Fax: +855-23-216482
E-Mail: phnompenh@hbfasia.org

» www.boell-cambodia.org
» Weitere Informationen

……………………………………………………………………………………………………

Country Office China
Beijing, China
8, Xinzhong Xijie, Gongti Beilu,
Asia Hotel, Office Building No.309,
100027 Beijing

Phone: ++86 10 6615 4615

» www.boell-china.org
» Weitere Informationen

……………………………………………………………………………………………………

Heinrich Böll Stiftung Afghanistan Office
Qala-e Fathullah, St. 5 (right) House 1081
Kabul, Afghanistan

Phone number: +93- 700- 295972

» www.boell-afghanistan.org
» Weitere Informationen zum Büro Afghanistan

……………………………………………………………………………………………………

RSS Asien auf boell.de

  • Im überfluteten Kaschmir
    Kaschmir erlebte im September die schlimmste Flut seit 100 Jahren.  Hunderttausende wurden von den Wassermassen eingeschlossen. Der Bergsteiger Karn Kowshik reiste mit einer Gruppe Freunden in das Katastrophengebiet, um zu helfen. Sie kamen an ihre Grenzen. Kaschmir ist ein Land voller Probleme und blickt auf eine leidvolle Geschichte zurück. Es liegt im äußersten Nordosten Indiens […]
  • Die Macht der Eliten und die Mängel des afghanischen Wahlsystems
    Die diesjährigen Wahlen waren nicht der erste Fall von Wahlbetrug in der Geschichte Afghanistans. Warum Wahlen in Afghanistan derart problematisch sind, hat viel damit zu tun, wie sich die Eliten im Land zu demokratischen Formen der Machtvergabe verhalten. Eine Analyse. Die Begeisterung darüber, dass die erste Runde der afghanischen Präsidentschaftswahl von 2014 so erfolgreich verlaufen […]
  • Modi als fesselnder Rhetoriker
    In seiner ersten Rede zum Unabhängikeitstag verzichtete Indiens Premierminister Narendra Modi auf Panzerglasschutz und sprach über Gewalt an Frauen und Indien als Produktionsstandort. Ein Beitrag aus dem Indien-Blog. Am 15. August 1947 hisste Jawaharlal Nehru, Indiens erster Premierminister, die indische Flagge auf dem Wall des Roten Fort in Delhi zum Zeichen der neu erlangten Unabhängigkeit […]
  • „Bloß jung sein, das genügt nicht“ 17. September 2014
    Zahir Athari stammt aus der Provinz Daikundi. Als Kind ist er mit seiner Familie nach Norwegen vor dem Krieg geflohen. Dort hat er später Journalistik studiert und setzt sich heute für afghanischer Flüchtlinge ein. Nach 21 Jahren hat Athari nun sein Geburtsland wieder besucht. Im Interview berichtet er von seiner Reise und vor welchen Herausforderungen […]
  • "Die Regierung lässt jüngere Frauen links liegen" 17. September 2014
    Manizha Ramiz arbeitet für „The Educational Radio and Television of Afghanistan“ , ist Vorsitzende von Khatt-e Naw und unterrichtet am Institut für Rechnungswesen und Management. Sie wurde in Kabul geboren und besuchte das Ariana-Gymnasium. Anschließend machte sie ihren Bachelor im Fach Management. Aktuell studiert sie Psychologie an der Universität Kabul.  Wie würden Sie sich beschreiben?Ich […]
  • Der Kampf um die Bodenschätze Afghanistans 4. September 2014
    Ein neues Bergbaugesetz soll die Rohstoffe Afghanistans möglichst gewinnbringend erschließen und den Wiederaufbau des Landes finanzieren. Kritiker warnen vor neuen Verteilungskämpfen und einem Erstarken der Taliban. Über ein Jahr nachdem das Bergbaugesetz ins Parlament eingebracht wurde, verabschiedete das Unterhaus es endlich am 16. August 2014 und Präsident Karzai setzte es umgehend in Kraft. Noch in […]